kleio Logo

Frohe Weihnachten / Merry Christmas

Eine wunderschöne Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2018 wünscht Ihnen, meine lieben Leser und Leserinnen, Ihre Maike Vogt-Lüerssen von Downunder.

Möge das nächste Jahr für Sie mit Gesundheit, Freude, Spaß, Liebe und netten Überraschungen gefüllt sein! Ganz besonders möchte ich mich bei denjenigen bedanken, die meine Bücher und E-Books gekauft haben und mir damit ermöglichen, meiner großen Leidenschaft, der Geschichte, weiterhin nachgehen zu können.

Weblog

04/02/2016

Agrippina die Jüngere: Quelle gefunden, die ihr Geburtsjahr 16 bestätigt

Wer suchet, der findet auch. Mittlerweile habe ich in unserer Universitätsbibliothek in Adelaide zeitgenössische Quellen gefunden, die bestätigen, dass Agrippina die Jüngere in der Tat am 6. November 16 n. Chr. geboren wurde und ihre ältere Schwester Drusilla bereits im Juni 15 n. Chr. das Licht der Welt erblickte.

Das Geburtsjahr von Agrippina der Jüngeren, der Stadtgründerin von Köln, ist von den sehr bekannten Althistorikern Victor Ehrenberg und A. H. M. Jones entdeckt und in ihrem folgenden Buch festgehalten worden: Documents illustrating the reigns of Augustus & Tiberius, Collected by Victor Ehrenberg and A. H. M. Jones, Oxford, At the Clarendon Press, 1955.

Auf den Seiten 44 bis 55 führen diese Historiker die Geburtsdaten und -jahre an, die sie beim Durchforsten von zeitgenössischen Quellen der Julier und Claudier gefunden hatten. Unter diesen befindet sich auch der von Agrippina der Jüngeren: Sie wurde am 6. November 16 n. Chr. geboren. Ich füge Euch die Seite 54, wo Ihr diese Bemerkung mit der Angabe der Quellen findet, bei. Das Buch, das ich in unserer Barr Smith Library, der Universitätsbibliothek der University of Adelaide, gefunden habe, werdet Ihr mit Sicherheit auch in der Kölner Universitätsbibliothek erhalten.

Quelle von Agrippinas Geburtsjahr
Abb. 1: Agrippina die Jüngere, geboren am 6. November 16 n. Chr.

Von Sueton und Tacitus erfahren wir, dass Germanicus im Frühling 17 n. Chr. mit seiner Frau, seinem Sohn Gaius Caligula und zwei Töchtern Germanien verließ (Sueton, Caligula 8: „... da Agrippina [die Ältere] in jener Gegend [Germanien] zweimal eine Tochter auf die Welt gebracht hat ...“ Ihr werdet mir gewiss zustimmen, dass zwischen dem 6. November 16 und dem Frühling 17 keine weitere Tochter geboren worden sein kann und dass hierdurch bestätigt ist, dass es sich bei Agrippina der Jüngeren um die zweite Tochter von Germanicus gehandelt haben muss.

Und in der Tat hat eine weitere Althistorikerin, Rebecca Marie Muich, auch den Geburtsmonat von Agrippinas älteren Schwester Drusilla, den Juni, auf den auch meine zeitgenössischen Quellen, die ich gefunden hatte, hinwiesen, in ihrer hervorragenden Arbeit bestätigt. In ihrem Buch “The Worship of Roman Divae: The Julio Claudians to the Antonines” (herausgeben von der University of Florida im Jahre 2004), lesen wir auf der Seite 40 Folgendes über Drusilla: “In A.D. 38 the Arval Brethren gathered near the kalends of October in the new temple of the Divine Augustus to sacrifice on the occasion of the consecration (ob consecrationem divae Drusillae) of Drusilla. The tablet shows other references to divae Drusillae. In A.D. 40, 2 years after Drusilla's death, the Arval Brethren gathered on the Capitoline in June to sacrifice to Jove, Juno and Minerva ob natalem divae Drusillae.” Diese wichtige Information entnahm die Autorin der folgenden zeitgenössischen Quelle: CIL. 6.2030, Antica 14.

Drusilla wurde also, wie ich bereits postuliert hatte, im Juni geboren. Im Juni 17 n. Chr. geht nicht, da Drusilla im Mai 17 bei dem Triumphzug ihres Vaters in Rom schon dabei war. Außerdem ist der Abstand zwischen November 16 und Juni 17 für eine erfolgreich ausgetragene Schwangerschaft zu kurz. Drusilla kann selbstverständlich auch nicht im Juni 16 geboren worden sein. Bis zum November 16 sind es nur fünf Monate. Es bleibt daher nur noch Juni 15 n. Chr. Die Schwangerschaft von Agrippina der Älteren im Herbst 14 n. Chr., von der Tacitus, Sueton und Cassius Dio in ihren Quellen berichten, führte also im Sommer 15 n. Chr. im Dorf von Ambitarvius zur Geburt ihrer ältesten Tochter Drusilla.