kleio Logo

Frohe Weihnachten / Merry Christmas

Eine wunderschöne Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2018 wünscht Ihnen, meine lieben Leser und Leserinnen, Ihre Maike Vogt-Lüerssen von Downunder.

Möge das nächste Jahr für Sie mit Gesundheit, Freude, Spaß, Liebe und netten Überraschungen gefüllt sein! Ganz besonders möchte ich mich bei denjenigen bedanken, die meine Bücher und E-Books gekauft haben und mir damit ermöglichen, meiner großen Leidenschaft, der Geschichte, weiterhin nachgehen zu können.

Weblog

03/11/2014

Die 2.000-Jahr-Feier der Stadtgründerin von Köln, Agrippina der Jüngeren

Agrippina die Jüngere wurde am 6. November 16 n. Chr. geboren. Darüber bestehen nicht die geringsten Zweifel, denn wir haben immer noch historische Quellen, die diese Aussage bestätigen und die als ihr Geburtsjahr 15 n. Chr. ausschließen. Leider waren dem deutschen Historiker Theodor Mommsen (1817-1903), der für das falsche Geburtsjahr 15 n. Chr. von Agrippina der Jüngeren verantwortlich ist, diese Quellen nicht bekannt. Zudem beging er den großen Fehler zu glauben, dass auf einer Münze, auf der Agrippina mit ihren beiden Schwestern (Julia) Drusilla und (Julia) Livilla abgebildet wurde, Agrippina die Jüngere von den drei Schwestern die Älteste sein müsste, „weil sie links steht“. Dabei ist die Rangordnung – wer also die Älteste von ihnen ist –, leicht auszumachen. Wo steht noch heute auf dem Siegerpodest bei den Olympischen Spielen der „Sieger“ oder der „Ranghöchste“? Die älteste Tochter nahm in der patriarchalischen Gesellschaftsstruktur des römischen Reiches eine ganz besondere Stellung ein. Sollte nämlich keiner der Söhne überleben, wurde sie zur Erbtochter. Im Falle von Germanicus und Agrippina der Älteren, den Eltern von Agrippina der Jüngeren, nahm diese wichtige Position (Julia) Drusilla ein, der daher der mittlere Platz auf der Münze gebührte. Wie es jedoch aussieht, wird trotz der vorhandenen historischen Quellen der 2.000ste Geburtstag von Agrippina der Jüngeren mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit im Jahr 2015 gefeiert. Die ignorante Mehrheit, die nur nachplappert und die dafür verantwortlich ist, dass sich als Geburtsjahr für Agrippina die Jüngere mittlerweile das Jahr 15 n. Chr. eingebürgert hat, wird wie üblich wieder einmal siegen. Es geht nur ums Feiern, und das möchte man so schnell wie möglich! Meine Schreiben an die Kölner Rundschau, an den Kölner Stadt-Anzeiger, an den Kölner Wochenspiegel und an Herrn Erich Hermans, der unzählige Email-Adressen aufweist und der vermutlich die treibende Kraft für die 2.000-Jahr-Feier für Agrippina die Jüngere ist, blieben alle unbeantwortet. Einen wissenschaftlichen Einstieg in diese Thematik bietet meine folgende Webseite (speziell der untere Teil): Agrippina die Jüngere - Inhaltsverzeichnis

Herr Erich Hermans hat mir mittlerweile (15/11/14) geschrieben, und wir diskutieren über diese Angelegenheit.

als Buch und E-book

Agrippina die Jüngere – Die große römische Politikerin und ihre Zeit

als Buch bei amazon.de: 260 Seiten, mit Stammtafeln und 59 Bildern, ISBN 3-8334-5214-5, 2., überarbeitete Auflage, € 17,90

als E-BOOK bei amazon.de: mit Stammtafeln und 70 Bildern, Eigenproduktion 2017, € 13,53