kleio Logo

Weblog

09/11/2016

Der Fall Agrippina die Jüngere (Vortrag)

Ein Opfer von Halbwahrheiten, Gerüchten und Lügen

Liebe Kölner und Kölnerinnen,

bitte notiert in Eurem Kalender, dass ich am Montag, den 9. Januar 2017, durch die große Unterstützung von Erich Hermans und des Frauengeschichtsvereins in Köln im Friedensbildungswerk (in der Obermarspforten 7-11) um 19.00 Uhr folgenden 90-minütigen Vortrag halten werde: Der Fall Agrippina die Jüngere - ein Opfer von Halbwahrheiten, Gerüchten und Lügen. Leider ist Agrippinas 2000. Geburtstag ja bereits ein Jahr zu früh, nämlich am 6. November 2015, und dann auch noch mit einer falschen Büste gefeiert worden. Hierzu lest bitte meine Artikel: „Falsches Geburtsjahr und falsche Büste“ und „Agrippina die Jüngere: Quelle gefunden, die ihr Geburtsjahr 16 bestätigt“.

Helft bitte mit, dass dieser grobe Fehler, begangen durch Theodor Mommsen und wiederholt von Werner Eck, endlich korrigiert wird. Das letzte Wort in einer wichtigen historischen Debatte sollten schließlich immer die zeitgenössischen historischen Quellen haben, die im Fall von Agrippina der Jüngeren noch reichlich vorhanden sind.

Herzliche Grüße, Eure Maike


P.S.: Schauen Sie bitte auch auf folgende Webseite von Erich Hermans: „Die 2.000-Jahr-Feier von Agrippina der Jüngeren am 6. November 2016“.

als Buch und E-book
Buch Cover: Agrippina die Jüngere

Agrippina die Jüngere – Die große römische Politikerin und ihre Zeit

als Buch bei amazon.de: 260 Seiten, mit Stammtafeln und 59 Bildern, ISBN 3-8334-5214-5, 2., überarbeitete Auflage, € 17,90

als E-BOOK bei amazon.de: mit Stammtafeln und 69 Bildern, Eigenproduktion 2014, € 11,60