kleio Logo

Die Habsburger — Ferdinand II., Kaiser

Kaiser Ferdinand II. mit einem seiner vielen Hofzwerge
Kaiser Ferdinand II. mit einem seiner vielen Hofzwerge

"Lieber wolle er [Ferdinand II.] Land und Leute verlieren und im bloßen Hemde von dannen ziehen, als zu Bewilligungen sich verstehen, die der heiligen katholischen Religion nachteilig werden könnten." (in: Johann Franzl: Ferdinand II. – Kaiser im Zwiespalt der Zeit. Graz, Wien und Köln 1989, S. 36). Und "Lieber wollte ich mit meiner Gemahlin und meinen Kindern an einem Bettelstab in dem Elend herumwandern, mit Brod und Wasser mich ernähren, ja in Stücke mich zerhauen lassen, als daß ich dulden sollte, daß Gott und seiner Kirche [dem Katholizismus] eine bedeutende Schmach angethan würde. Ja ich wäre bereit, für jeden Glaubensartikel jede Pein, selbst den Tod zu erdulden." (in: Friedrich von Hurter: Maria, Erzherzogin zu Oesterreich, Herzogin von Bayern, Schaffhausen 1860, S. 169)


Geboren:
9.7.1578

Gestorben:
15.2.1637 (an den Folgen seiner Wassersucht)

Vater:

Karl II. von Innerösterreich († 1590)


Mutter:

Maria von Bayern († 1608)


Gatte/in:
  1. Maria Anna von Bayern (1574-1616), die zweite Tochter von Herzog Wilhelm V. von Bayern und Renée von Lothringen; Heirat am 23.4.1600
  2. Eleonora Gonzaga (1598-1655), jüngste Tochter des Herzogs Vincenzo I. Gonzaga von Mantua und von Eleonore de' Medici; Heirat am 2. oder 4. Februar 1622; keine Kinder

Kinder:

nur aus seiner ersten Ehe:

  1. seine Tochter Christine, geboren am 12.6.1601 und eine Stunde später gestorben
  2. sein Sohn Karl, geboren am 25.5.1603 und eine halbe Stunde später gestorben
  3. sein Sohn Johann Karl, geboren am 1.11.1605, gestorben am 24. oder 26.12.1619
  4. sein Sohn Ferdinand III., Kaiser, geboren am 13.7.1608 (laut des Historikers Johann Franzl am 19.7.1608), gestorben am 2.4.1657
  5. seine Tochter Maria Anna, geboren am 13.1.1610, gestorben am 25.9.1665; seit 1635 mit ihrem Onkel, dem Kurfürsten Maximilian I. von Bayern (1573-1651), verheiratet; zwei Söhne
  6. seine Tochter Cäcilia Renata, geboren am 16.7.1611, gestorben am 24.3.1644; seit 1637 mit ihrem Cousin Wladyslaw IV. (1595-1648), dem König von Polen, verheiratet – sehr unglückliche Ehe; zwei Kinder starben im Kindesalter, unmittelbar nach der dritten Geburt, einer Totgeburt, starb auch sie
  7. sein Sohn Leopold Wilhelm, geboren am 6.1.1614, gestorben am 20.11.1662; Hochmeister des Deutschen Ordens, Fürstabt von Hersfeld in Hessen und Erzbischof von Magdeburg

Weitere Abbildungen:
Kaiser Ferdinand II. Kaiser Ferdinand II. Kaiser Ferdinand II. Kaiser Ferdinand II. Kaiser Ferdinand II.

Lesetipps:
  • Johann Franzl: Ferdinand II. – Kaiser im Zwiespalt der Zeit. Graz, Wien und Köln 1989